Günther Fischer im Mittwochskino
in der Filmgalerie Großenhain
 

Anlässlich des Konzertes von Günther Fischer am 09.12.17 im Kulturschloss Großenhain zeigt die Filmgalerie 4 ausgezeichnete DEFA-Filme mit Günther-Fischer-Filmmusik:

Mittwoch, 15.11.2017 | 20.00 Uhr
Der Bruch

Während Bubi und Julian beide an eine Zukunft mit Tina glauben wollen, verlassen sich Walter Graf (Götz George), Bruno Markward (Rolf Hoppe) und Erwin Lubowitz (Otto Sander) lieber auf das sichere Einkommen, das im Herzen von Banktresoren schlummert. Augenzeugen werden dem eher stümperhaft statt ausgeklügelten Coup und seinen Ausführenden schließlich zum Verhängnis. Eine recht lange Zeit kann Vollprofi Bruno: "Arbeit lohnt sich selten – Tätigkeit immer!“ die Polizei und ihre Zeugen noch nasführen. Doch schließlich stellt ihn der Fund eines Polizeilehrlings, der selbst noch nicht richtig trocken hinter den Ohren ist. 

Mittwoch, 22.11.2017 | 20.00 Uhr
Solo Sunny

Früher einmal hat Ingrid Sommer (Renate Krößner) in einer Fabrik gearbeitet. Aber das war nun wirklich nichts für sie. Also hat sie in ihrer Freizeit ihre Stimme immer weiter geschult, bis sie ein Engagement als Schlagersängerin gefunden hat. Nun heißt sie bei allen nur noch Sunny und tingelt mit den Tornados durch die DDR-Provinz. Wirklich frei ist sie dabei natürlich nicht. Immer wieder muss sie die Avancen eines zudringlichen Musikers über sich ergehen lassen, und auch der Conférencier, der bei jedem Auftritt der Tornados dabei ist, reißt gerne seine Witze über sie. Aber zumindest kann sich Sunny gewisse Freiheiten nehmen, von denen ihre ehemaligen Kolleginnen in der Fabrik nur träumen.

Mittwoch, 29.11.2017 | 20.00 Uhr
Geschlossene Gesellschaft

Die reiche Estelle und die Postangestellte Ines befinden sich mit dem Journalisten Garcin in einem Raum, in dem sonst nur noch ein Kellner ist, der sie bedient. Nach und nach realisieren sie, dass sie sich in der Hölle befinden. Jeder versucht zu erfahren, warum die Anderen hier sind, ohne seine eigenen Missetaten zu offenbaren. Ängstlich fürchten sie Foltermaßnahmen, wundern sich, ob der Raum noch heiß wird. Noch ahnen sie nicht, dass der Raum selbst gar nicht die Hölle ist, sondern ihre gemeinsame Anwesenheit die Qual und Bestrafung ist…

 
Mittwoch, 06.12.2017 | 20.00 Uhr
Tecumseh

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts schließen die Weißen bedenkliche Verträge mit den Ureinwohnern, um sich deren Land anzueignen. Der Häuptling der Shawnee will jedoch nicht nachgeben und versucht, die Indianer zu einen, woraufhin es zum Angriff von europäischer Seite kommt. Die Überlebenden des Stammes fliehen und schließen sich den Amerika-feindlichen Engländern an...